Kreditkarten Umsätze in Deutschland bis 2018

Kreditkarten werden immer beliebter, zumindest wenn man die aktuellen Statistiken zu den Umsätzen bis 2018 anschaut, die von der Deutschen Bank und Statista veröffentlicht wurden.

Gegenüber dem Jahr 2010 haben sich die Umsätze, die per Kreditkarte getätigt worden sind mehr als verdoppelt. Ein Abwärtstrend oder eine Stagnation ist nicht zu erkennen.

Gründe für die steigenden Kreditkartenumsätze

Leider geht aus der Statistik der Deutschen Bank nicht hervor, ob bei der Datenerhebung spezielle Segmente herangezogen wurden, oder ob es eine Bestandsaufnahme aller Umsätze, inkl. des Onlinehandels ist.

Wir gehen davon aus, dass auch der Onlinehandel zur Datenbasis beigetragen hat, was auch den kontinuierlichen Anstieg deutlich besser erklären würde. Die Deutschen kaufen immer mehr auch online ein und nutzen dann natürlich statt Barmitteln oder EC-Karten verstärkt die Kreditkarten.

Ranking der beliebtesten Kreditkarten-Marken in Deutschland bis 2018

Jeder Kreditkarten-Interessent stellt sich vermutlich die Frage, ob seine Wahl denn auch richtig sein wird und ob es ausreichend Akzeptanzstellen für die neue Kreditkarte gibt. Dabei hilft natürlich immer ein nationaler Vergleich, in diesem Fall das Ranking der beliebtesten Kreditkarten-Marken in Deutschland bis 2018.

Bis etwa 2017 hatte der Kreditkartenanbieter Mastercard die Nase deutlich vorne und mit über 20 Millionen Kreditkartenkunden den größten Marktanteil in Deutschland. Doch 2018 hat Mastercard etwa 11% eingebüßt und an den Wettbewerber VISA und an „sontige Kreditkarten“ verloren. Der Vorsprung ist jetzt nicht mehr ganz so groß und unsere Redaktion ist gespannt auf die neuen Daten zu den Marktenteilen im Kreditkartensegment für 2019.